Abstecher nach Kopenhagen auf meiner Reise nach Schweden

Aus „Freitritt“ dem Radblog der Wiener Zeitung ein Artikel über den dänischen Architekten und Stadtplaner Jan Gehl (Hinweis für einen Abstecher nach Kopenhagen auf meiner Reise nach Schweden):

Seit dem Jahr 1962 wird Kopenhagen in eine Stadt für Fußgänger umgebaut. „Als wir damit begonnen haben, wurde eingewendet: Die Dänen würden immer Auto fahren und es sei zu kalt, um im Freien zu sitzen. Straßencafés seien etwas für die Italiener.“ Mehr als 50 Jahre später sei Kopenhagen, was die Zahl der Schanigärten angeht, italienischer als jede italienische Stadt.

https://i0.wp.com/www.wienerzeitung.at/_em_daten/_cache/image/wzo/0xUmFuZG9tSVZ6NDZpMGt2a/jrz2rrJ5xzLGQltljocTH0F5Gf+fiO3REHFuPk/XPtbM6y6ObMTDjlvwkR/QQNvypFWaMM102q15PeLwZMgN1wr7HxGw8TVg==.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s