Friedhof der Neontafeln – Die schönsten Leuchtreklamen Las Vergas in einem Freilichtmuseum in der Stadt der Sünde

Schon eine Zeitlang her, dass ich diesen wunderschönen Artikel bei eines tages /Spiegel-Online gefunden habe.

Friedhof der Neontafeln

Meterhohe Schriftzüge, stählerne Palmen und tanzende Hemden: Wenn in Las Vegas Casinos, Hotels oder Wäschereien pleitegehen, landen ihre Lichtertafeln auf dem Schrottplatz – oder dem Neon Boneyard. einestages zeigt die schönsten Leuchtreklamen des Freilichtmuseums mitten in der Stadt der Sünde.

Alle Lampen aus

In Las Vegas gibt es einen ganz besonderen Friedhof. Auf einem rund 2000 Quadratmeter großen Gelände mitten in Downtown ruhen ausgediente Neonreklamen von Casinos, Hotels und Wäschereien. Der Neon Boneyard ist eine Touristenattraktion – und das Projekt einer kleinen Gruppe von Einheimischen, die mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit für das Neon Museum versuchen, die Reklametafel-Kultur der Stadt der Lichter zu bewahren. Im einestages-Interview erzählt die Betriebsleiterin Danielle Kelly von der Schönheit eines leuchtenden Atompilzes und erklärt, warum man manchmal eine Neonreklame in neun Teile schneiden muss, um sie zu retten.

Das Interview führte Benjamin Maack.

Quelle: Spiegel-Online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s